Logo

News und Tipps

Juli • August 2019


Marcel Marceau - Die Kunst der Pantomime

Marcel Marceau - Die Kunst der Pantomime

Marcel Marceau - Die Kunst der Pantomime

Marcel Marceau

Die Kunst der Pantomime

Marceau feierte in seiner sechs Jahrzehnte währenden Karriere weltweit Erfolge. Nur mit dem Spiel seines Gesichtsausdrucks und den Gesten seines Körpers vermochte er ganze Stücke aufzuführen.

Am 22. März 1923 in Straßburg geboren als Marcel Mangel, Sohn eines jüdischen Metzgers, schloss er sich 1942, nach der Deportation seines Vaters nach Auschwitz, der Résistance an - mit gefälschten Papieren auf den Namen Marceau. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs schlüpfte er als Clown Bip in alle denkbaren Rollen. 1947 gründete er die pantomimische Theatergruppe Compagnie de Mimes Marcel Marceau, die 26 sogenannte Mimodramen, darunter auch Der Mantel nach Gogol, aufführte. 1951 tourte er erstmals durch Deutschland und wurde zum Star der Berliner Festwochen.

DEFA-Regisseur Wolfgang Schleif nahm die sensationellen Aufführungen zum Anlass, Marceaus wichtigste Stücke im prächtigen Agfacolor zu filmen.

Auf dieser DVD:

  • Kunst der Pantomime
  • Der Mantel
  • Sonntagsmaler

"Marcel Marceau belebte die Kunst der Pantomime neu, die vom Stummfilm verdrängt worden war. Bis heute beeinflusst er viele Künstler unterschiedlicher Genres" Tagesspiegel

DDR 1951
Regie: Wolfgang Schleif

Diese DVD-Edition ist ab sofort im Fachhandel, jeder gut sorierten Buchhandlung oder direkt bei absolutMedien erhältlich.


Sweet Country

Sweet Country

Sweet Country

Australischer Western

Sweet Country

Sam Kelly, ein Aborigine mittleren Alters, arbeitet für den freundlichen Prediger Fred Smith. Als der herrische Harry Marsh von der Westfront zurückkehrt und eine Rinderfarm übernimmt, soll Sam mit seiner Frau und seiner Tochter einen Vorposten renovieren. Doch Harry entpuppt sich als verbitterter Mann, seine Beziehung zu Sam eskaliert schnell. Während einer heftigen Schießerei muss Sam Harry töten, um sein eigenes Leben zu retten. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als mit seiner schwangeren Frau in das lebensfeindliche Outback zu fliehen.

Eine von Sergeant Fletcher geleitete Gruppe versucht die beiden hier aufzuspüren, doch dem erfahrenen Buschmann Sam gelingt es immer wieder, seine Fährte zu verwischen. Als die Gesundheit seiner schwangeren Frau in Gefahr ist, gibt Sam jedoch auf. Im Prozess kommt die Wahrheit über Harrys Tod ans Licht ...

Australien 2017
Regie: Warwick Thornton
Mit Hamilton Morris, Bryan Brown, Sam Neill

"Obwohl Sweet Country mehr Western als Thriller ist, kommt die Spannung dank einiger unerwarteter Plot- Twists - auf subtile Art und Weise - dennoch nie zu kurz." Cinema

"Eine Geschichte über Rache und Gerechtigkeit in bedrückend schöner Landschaft." Der Standard

Diese DVD ist ab sofort im Fachhandel, jeder gut sorierten Buchhandlung oder direkt bei absolutMedien erhältlich.


Orlacs Hände

Orlacs Hände

Orlacs Hände

Klassiker des Horrorfilms

Orlacs Hände

Bei einem Zugunglück verliert der Konzertpianist Paul Orlac beide Hände. Um ihm das Klavierspielen weiter zu ermöglichen, transplantiert man ihm die Gliedmaßen des soeben hingerichteten Raubmörders Vasseur. Operation und Heilung verlaufen reibungslos, doch als Orlac erfährt, dass er Mörderhände trägt, quält ihn die Vorstellung, unter dem Einfluss des Verbrechers zu stehen. Als schließlich sein Vater tot aufgefunden wird - erstochen mit einem Dolch, der Vasseurs Fingerabdrücke aufweist - droht Orlac, wahnsinnig zu werden. Erst als der Mord als die Tat eines Verbrechers aufgeklärt wird, der für den Mord an Orlacs Vater ebenso verantwortlich ist wie für die Tat, wegen der Vasseur hingerichtet wurde, ist Orlac erlöst.

Der Film gehört zu Klassikern des Horrorfilms, halb Kunstfilm, halb Splatter-Film. Orlacs Hände ist mit den beiden Stummfilm-Ikonen Conrad Veidt und Fritz Kortner als seinem sinistren Gegenspieler hochkarätig besetzt und markiert einen der Höhepunkte des expressionistischen Stummfilms.

Österreich 1924
Regie: Robert Wiene

"Der Film verbindet realistische Kriminalfilm-Motive mit Elementen der seinerzeit noch jungen Wissenschaft der Psychologie. Orlacs Hände spielt dabei sehr geschickt mit Bewusstseinslagen der bewegt-unsicheren 1920er-Jahre." Film Dienst

"Die arabeskenhaften Körperwindungen von Veidt nehmen eine unerhörte Vehemenz an, das expressionistisch Tänzerische übersteigert sich."
Lotte H. Eisner

Diese DVD - auch als BluRay - ist ab sofort im Fachhandel, jeder gut sorierten Buchhandlung oder direkt bei absolutMedien erhältlich.


Ostwärts - Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Ostwärts - Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Ostwärts - Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Ostwärts - Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Ostwärts

Mit dem Ziel, möglichst viel über die Gewohnheiten anderer Kulturen zu lernen, reist die Journalistin Julia Finkernagel durch drei östliche Regionen. Die Reise lebt von den ungeplanten Begegnungen der Protagonistin mit Menschen vor der Kulisse atemberaubender Landschaften und orientalischer Städte. Mit Neugier und Humor, aber vor allem Herzlichkeit trifft Julia auf Nomaden, Schamanen, Hirten und Künstler. Sie übernachtet in Jurten, tanzt auf einer Hochzeit, lernt Plov kochen und Suppe mit den Händen essen.

Das schönste Land der Welt, wie die Georgier behaupten, die russische Schwarzmeerküste, die noch ferneren Länder Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan sind Ziel dieser aufgeweckten, humorigen Reiseabenteuer.

Teile dieser DVD-Edition:

Georgien

  • Wie Gott in Georgien
  • Goldrausch in Georgien
  • Kaukasische Berg- und Talfahrten
  • Georgische Weinseligkeit

Sotschi

  • Mit Sack und Pack nach Sotschi
  • Als Kurgast im kaukasischen Urwald
  • Ostalgie an der russischen Riviera
  • Pferdetreck ins Kaukasische Hochgebirge
  • Das dicke Ende im Kaukasus

Seidenstraße

  • Karawane durch Kirgistan
  • Tadschikische Gastfreundschaft
  • Usbekistans Seidenstraße

Deutschland 2011 - 2016
Regie: Julia Finkernagel

Diese Edition ist ab sofort im Fachhandel, jeder gut sorierten Buchhandlung oder direkt bei absolutMedien erhältlich.